Berlin.NABU.de Ökologisch leben Handy-Recycling

Handys für die Havel

Handys für die Havel

Mit Ihrem Althandy können Sie etwas für den Naturschutz tun

Havel-Altarm Marqueder Lanke

Die Untere Havel aus der Vogelperspektive

Ab dem 1. Januar 2011 ist das Mobilfunkunternehmen E-Plus neuer Partner der Kampagne „Alte Handys für die Havel“. Für jedes abgegebene Alt-Handy erhält der NABU bis zu drei Euro von der E-Plus-Gruppe. Das Geld fließt in das Naturschutzgroßprojekt Untere Havel. Die Untere Havelniederung ist das größte und bedeutsamste Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas.

Mit der Abgabe Ihres Althandys sorgen Sie also nicht nur für eine umweltgerechte Entsorgung bzw. Wiederverwertung des Gerätes, sondern Sie fördern die Renaturierung eines der größten mitteleuropäischen Feuchtgebiete. Dieses Gebiet gehört zum Naturpark Westhavelland und erstreckt sich zwischen der Havelmündung bei Gnevsdorf nahe der Landesgrenze Brandenburg/Sachsen-Anhalt und der rund 80 Kilometer von Berlin entfernten brandenburgischen Kleinstadt Pritzerbe.

Am 5. August gaben der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzek und Umweltminister Sigmar Gabriel den Startschuss für die Umsetzung des Großprojektes.

Grünes Licht für größte Flussrenaturierung Europas

Drei Jahre nach dem Start der Kampagne im Jahr 2006 waren mit Hilfe der Handyrecycling-Aktion mit dem Partner vodaphone deutschlandweit rund 120.000 Euro für das Projekt gesammelt worden.

Berlin nahm im bundesweiten Vergleich mit über 2000 gesammelten Handys den zweiten Platz ein. Herzlichen Dank an dieser Stelle allen fleißigen Sammlerinnen und Sammlern!

Ideen und Kontakte zu weiteren Sammelstellen sind übrigens immer herzlich willkommen!

Die Berliner Sammelstellen

Hier können Sie alte Handys abgeben

Handys

Charlottenburg-Wilmersdorf

  • Naturschutzzentrum Ökowerk e.V., Teufelsseechaussee 22-24, 14193 Berlin, Tel: 030/300 005-0

  • Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin (bitte beim Pförtner abgeben)

Friedrichshain - Kreuzberg

  • Bürgeramt Friedrichshain, Frankfurter Allee 35-37, 10247 Berlin

Marzahn-Hellersdorf

  • NABU-Wildvogelstation, Zum Forsthaus 7, 12683 Berlin, Tel: 030/547 128 92

Mitte

  • Rathaus Mitte/Umweltladen Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin (Vorhalle Erdgeschoss)

  • Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin (Vorhalle Erdgeschoss)

  • Stiftung Naturschutz Berlin, Potsdamerstr. 68,10785 Berlin, Tel: 030/263 94-0

  • NABU-Bundesgeschäftsstelle, Charitèstr. 3, 10117 Berlin, Tel. 030/284 984-0

Pankow

  • Rathaus Pankow, Breite Straße 24A, 13187 Berlin (Vorhalle Erdgeschoss)

  • NABU-Landesverband, Wollankstr.4, 13187 Berlin, Tel.: 030/986 08 37-0

  • Grüne Liga Berlin e.V., Prenzlauer Allee 8, 10405 Berlin, Tel: 030/443 391-0

Reinickendorf

  • Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215-239, 13437 Berlin (Haupteingang)

Steglitz-Zehlendorf

  • Rathaus Zehlendorf, Kirchstr.1-3, 14163 Berlin (Eingangsbereich)

Tempelhof-Schöneberg

  • Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin (Foyer)

Wenn eine Telefonnr. angegeben ist, informieren Sie sich bitte über die Öffnungszeiten.

Renaturierung Untere Havel

Was wird getan?

Wildgänse an der Havel

Wildgänse an der Havel

Zu den Renaturierungsmaßnahmen gehören der Rückbau von Uferbefestigungen und der Anschluss von Altarmen und Flutrinnen, um den Fluss seiner ursprünglichen Form mit einer Vielzahl an Nebenflüssen und Fließen wieder nahe zu bringen. Auen- und Uferwälder werden wieder neu begründet und mit Hilfe von Fischaufstiegsanlagen sollen Wanderfische wie Stör und Lachs den Weg zurück in die Havel finden. Hierdurch wird neuer Lebensraum für Arten natürlicher Feuchtgebiete geschaffen, zu denen Biber, Fischotter, Seeadler oder Eisvogel gehören. Zudem kann die Renaturierung der im Zuge des Klimawandels zu erwartenden zunehmenden Austrocknung der Havel entgegen wirken.

Das Renaturierungsvorhaben wird zu 75 Prozent mit Mitteln des Bundes und zu 25 Prozent mit Mitteln der Länder Brandenburg und Sachsen-Anhalt sowie des Projektträgers NABU finanziert.

Weitere Informationen und einen Film zum Projekt finden Sie mehr hier...

Online spenden

 

NABU Regional

NABU Berlin NABU.de

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

Podcasts

Ab sofort gibt es den NABU zum Hören. Vogelstimmen, Musik und Interviews machen den Podcast zu einem wahren Vergnügen fürs Ohr.

NABU Podcast zum Hören

Desktopmotive

Damit Sie die Natur auch bei der Arbeit immer im Blick haben - die NABU-Desktopvorlagen.

NABU-Desktopvorlagen

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

 

Veranstaltungen September bis November

NiB 3_14 quer

Das Veranstaltungsprogramm aus "Natur in Berlin" Heft 3/2014 zum Download. Mehr

 

Veranstaltungen Juni bis August

NiB 2_14 quer

Das Veranstaltungsprogramm aus "Natur in Berlin" Heft 2/2014 zum Download. Mehr

 

Naturschutzjugend Berlin

NAJU Logo

Die NAJU hat super Angebote für junge Menschen, wie die AG Umweltpolitik, eine Jugendgruppe, Kindergruppen oder einen Naturerlebnisgarten. Mehr

 

Mitgliederservice

Kontakt

Für Fragen um Ihre Mitgliedschaft steht Ihnen der NABU-Mitglieder- service gerne zur Verfügung:
Service@NABU.de
Tel. 030.28 49 84-40 00