Berlin.NABU.de Projekte Stunde der Gartenvögel

Auf zum Jubiläum!

Auf zum Jubiläum!

Vogelzählaktion findet zum zehnten Mal statt

Stunde der Gartenvögel

Das ist nicht nur was für Große - auch Kinder haben Spaß an der Aktion.

Vom 9. bis zum 11. Mai findet auch in diesem Jahr die deutschlandweite Zählaktion „Stunde der Gartenvögel“ statt. Auch die naturliebenden Berlinerinnen und Berliner sind wieder aufgerufen sich an der größten Mitmach-Aktion des NABU zu beteiligen. Alle Teilnehmer sind dieses Jahr automatisch Jubilare, denn die beliebte Vogelzählung feiert in 2014 ihr zehnjähriges Bestehen.

Zu den Ergebnissen

Im vergangenen Jahr haben über ganz Deutschland verteilt mehr als 47.000 Vogelfreunde teilgenommen und dabei mehr als 1,1 Millionen Vögel gezählt. In Berlin wurden alleine über 30.000 Vögel in Gärten, Parks und vom Balkon aus gemeldet. Mitmachen kann wie immer jeder, denn besondere Fachkenntnisse sind nicht vonnöten, um bei der Citizen Scienes-Veranstaltung teilzunehmen. Je mehr Teilnehmer zusammen kommen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse.

Licht und Schatten

Star (Stunde der Gartenvögel)

Noch unter den ersten Zehn - der Star.

„Anhand der Ergebnisse der letzten Jahre haben wir eindrucksvoll gezeigt bekommen, welche Artenvielfalt die Vogelwelt Berlins neben den letztjährigen „Top Ten“ von Haussperling, Amsel, Kohlmeise, Stark und Blaumeise so bereit hält“, erläutert Jens Scharon, Referent für Artenschutz beim NABU Landesverband Berlin. Unter den Top Ten zeigt nur der Star eine rückläufige Bestands- entwicklung. Mit der Anbringung geeigneter Nistkästen in Gärten, Siedlungsgebieten und Grünflächen sollte dieser Trend zu stoppen sein.

Mehlschwalben

Der Bestand der Mehlschwalben ist rückläufig.

„Gleichzeitig zeigen uns die Bestandsentwicklungen einiger Arten, wo es in Berlin im Argen liegt: Die an Gebäude gebundene Mehlschwalbe zeigt beispielsweise in Berlin sehr starke Bestands- rückgänge, die häufig auf Abwehrmaßnahmen zurückzuführen sind, weil viele Bürger keine Nester auf ihren Balkonen dulden“, so Scharon weiter. Neben mangelnder Akzeptanz führt die zunehmende Verdichtung des Siedlungsraumes Berlins nicht nur zum Verlust von Brutplätzen sondern gleichzeitig zur Beseitigung von Nahrungsflächen. Werden die Entfernungen zwischen dem Nest und den Nahrungsflächen zu groß, können die Jungvögel nicht mehr ausreichend mit Nahrung versorgt werden.

Lust mitzumachen?

Teilnahme - Vater und Sohn 2

Im Park, vom Balkon aus oder im Garten - eine Stunde lang gilt die Aufmerksamkeit ganz der Vogelwelt.

Der NABU Berlin ist sehr stolz darauf, dass so viele Berlinerinnen und Berliner jedes Jahr bei der Zählung mitmachen. „Die große Identifikation der Leute mit „ihrer“ Heimatstadt zeigt uns, dass trotz aller Urbanität viele Herzen doch immer noch für die Natur schlagen und die Einstellung nicht so naturfern ist, wie es häufig den Eindruck macht“; ist Anja Sorges, Geschäftsführerin und Pressesprecherin des NABU Berlin, sich sicher.
Mitmachen ist übrigens ganz leicht. Einfach von einem ruhigen Platz aus von jeder Vogelart die höchste Anzahl notieren, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet werden kann. Die Zahlen können per Post, telefonisch unter der kostenlosen Hotline oder auch im Internet gemeldet werden. Die Daten werden dann auf einer interaktiven Karte dargestellt und können auch mit den Ergebnissen aus den Vorjahren verglichen werden. Wie immer stellt der NABU Zählhilfen und Faltblätter zur Verfügung, die es allen Interessierten ermöglichen, die beobachteten Vögel zu bestimmen und die Meldungen zu übermitteln.

Die Webseite zur Aktion: www.stunde-der-gartenvoegel.de

28. April 2014

Info-Flyer zur Aktion
Zählhilfe zum Download

So funktioniert es

Suchen Sie sich zwischen dem 9. und 11. Mai 2014 einen Platz, von dem aus Sie gut beobachten können. Notieren Sie von jeder Art die höchste Zahl, die Sie im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachten konnten. Das vermeidet Doppelzählungen. Übertragen Sie dann die Beobachtungen in den Meldebogen und schicken Sie die Daten an den NABU.

So können Sie Ihre Daten melden:

  • per Post: NABU, Stunde der Gartenvögel, 10469 Berlin
  • per Telefon: 0800-1157-115 (am 10. und 11. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr)
  • online: Ein online-Formular wird an dieser Stelle bei Beginn der Aktion freigeschaltet.

Was? Wann? Wo?

Veranstaltungen des NABU Berlin zur "Stunde der Gartenvögel"


Sonnabend, 10. Mai 2014

9:00 Uhr:
Vogelführung Schöneberger Südgelände

Vogelkundliche Führung mit botanischen Streifzügen mit Sonja Dahlmann
Treffpunkt: S-Bhf. Priesterweg, Ausgang Prellerweg, Eingang zum Natur-Park, Südgelände
Verkehrsverb.: S2 und S25, Bus: X76 + M76
Kosten: 1 € Eintritt für den Park
Dauer: 3 Stunden

10:00 Uhr:
Vogelspaziergang in Heiligensee

Vogelkundlicher Spaziergang zum Feuchtgebiet Baumpfuhl und zu den Kleingärten, mit Gabi Krebs und Christine Kuhnert
Treffpunkt: Kinder-und Jugendfreizeitstätte Dachsbau, Eck Heiligenseestr./ Am Dachsbau
Verkehrsverb.: Bus 133, Haltestelle Dachsbau
Dauer: 1,5 – 2 Std.

Sonntag, 11. Mai 2014

6:00 Uhr:
Vogelstimmen in der Siedlung

Vogelkundlicher Spaziergang mit Dr. Hans-Jürgen Stork (Bezirksgruppe Reinickendorf)
Treffpunkt: Heimatmuseum Reinickendorf in Alt-Hermsdorf
Verkehrsverb.: Bus 220, Haltestelle Almutstraße
Dauer: 2 bis 3 Stunden

7:00 Uhr:
Vogelbeobachtungen auf der Halbinsel Stralau
Spaziergang entlang des Spreeufers mit Anja Wolter und Thomas Büchner
Treffpunkt: Park am Karl-Marx-Denkmal, Bus 104 oder 347, Haltestelle Friedrich-Junge-Straße
Dauer: 2 bis 3 Stunden

8:00 Uhr:
Vogelkundliche Führung am Teufelssee

Vogelstimmenführung mit Erich Hüselitz
Treffpunkt: Eingang zum Lehrkabinett Teufelssee
Verkehrsverb.: Bus X 69 Müggelheimer Damm 144 + 10 Min. Fußweg
Dauer: 2 Stunden

8:00 Uhr:
Was singt im Großen Tiergarten?
Vogelstimmenführung mit Jens Scharon
Treffpunkt: Am Brandenburger Tor, Westseite
Dauer: ca. 3 Stunden

10:00 Uhr:
Vogelzählung zur Stunde der Gartenvögel auf dem StadtGut Blankenfelde

mit Katrin Koch
Treffpunkt: Stadgut Blankenfelde, Bus 107, Haltestelle Blankenfelde-Kirche

Mehr Informationen zur Aktion:

Die häufigsten Fragen zur Stunde der GartenvögelWarum und wozu?

Warum findet die Stunde der Gartenvögel im Frühjahr statt? Was können uns die Ergebnisse sagen? Darf man auch mehrere Meldungen abgeben? Diese und weitere häufig gestellte Fragen zur Stunde der Gartenvögel haben wir für Sie beantwortet. mehr Mehr

Jeder kann mitmachen!So funktioniert die Teilnahme

Die Zählhilfe erleichtert Ihnen die Erfassung der Vögel. Der Bogen bildet die häufigsten Gartenvögel ab und bietet die Möglichkeit zum Ankreuzen der beobachteten Vögel. Er hilft Ihnen dabei, Doppelzählungen zu vermeiden. mehr Mehr

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Berlin NABU.de

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

Podcasts

Ab sofort gibt es den NABU zum Hören. Vogelstimmen, Musik und Interviews machen den Podcast zu einem wahren Vergnügen fürs Ohr.

NABU Podcast zum Hören

Desktopmotive

Damit Sie die Natur auch bei der Arbeit immer im Blick haben - die NABU-Desktopvorlagen.

NABU-Desktopvorlagen

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

 

Online-Vogelführer

Mit ein paar Klicks 225 heimische Vogelarten bestimmen / Auch für Smartphones

Mit ein paar Klicks 225 heimische Vogelarten bestimmen / Auch für Smartphones

Amsel oder Drossel, Fink oder Star? Mit wenigen Klicks lassen sich 225 heimische Vogelarten online bestimmen. mehr Mehr

 

NABU-Vogelstimmenquiz

Erweitern Sie Ihre Vogel-Kenntnisse

Erweitern Sie Ihre Vogel-Kenntnisse

Wie gut wissen Sie und Ihre Freunde Bescheid? Testen Sie spielerisch, in wem von Ihnen der echte Vogelkenner steckt. mehr Mehr

 

Veranstaltungen März bis Mai

NiB 1_14 quer

Das Veranstaltungsprogramm aus "Natur in Berlin" Heft 1/2014 zum Download. Mehr

 

Naturschutzjugend Berlin

NAJU Logo

Die NAJU hat super Angebote für junge Menschen, wie die AG Umweltpolitik, eine Jugendgruppe, Kindergruppen oder einen Naturerlebnisgarten. Mehr

 

Mitgliederservice

Kontakt

Für Fragen um Ihre Mitgliedschaft steht Ihnen der NABU-Mitglieder- service gerne zur Verfügung:
Service@NABU.de
Tel. 030.28 49 84-40 00